Die kriechende und sich ewig im Schuldkult badende Pharisäer-Republik verkauft uns den 8. Mai als „Tag der Befreiung“. Und da die Zeitzeugen der Erlebnisgeneration immer weniger werden, wird uns diese Geschichtslüge immer dreister aufgetischt. Die Wahrheit ist: Selbst NACH dem Krieg – also zu Friedenszeiten – ging das Morden der Siegermächte weiter und die Vergewaltigungsorgien gegen wehrlose deutsche Frauen  nahmen erst richtig Fahrt auf.

Beispiel Nürnberg

Doch schon während des Krieges gingen seitens der Alliierten Angriffe auf das Deutsche Volk aus, die man keinesfalls als „Befreiungsaktionen“ werten kann. Zum Beispiel war der Luftangriff auf Nürnberg am 2. Januar 1945 durch die britische Royal Air Force (RAF)  aus militärischer Sicht völlig unnötig. Hier wurde unsere altehrwürdige Altstadt völlig zerstört, um möglichst viele Frauen und Kinder zu ermorden und ihre Lebensgrundlagen zu vernichten. Die Ausrede, die Zerstörung Nürnbergs hätte symbolischen Charakter, weil es sich um die Stadt der Reichsparteitage handelte, zählt auch nicht, denn in diesem Fall hätte man eher den Luitpoldhain und das Zeppelinfeld zerbomben können. Man wählte aber für den Bombenangriff das Stadtzentrum, weil dort die meisten Menschen wohnten bzw. sie sich in den Bunkern trafen.

Zahlen und Fakten

Es starben:

  • 3.250.000 Deutsche Soldaten
  • 1.000.000 Frauen, Kinder und Greise als Opfer des völkerrechtswidrigen Bombenterrors
  • 3.242.000 Deutsche Kriegsgefangene
  • 3.000.000 Frauen, Kinder und Greise bei der Vertreibung aus der Heimat nach 1945
  • 500.000 Ermordete beim Einmarsch der Sowjets in Ost- und Mitteldeutschland
  • 60.000 Ermordete beim Einmarsch in Österreich
  • 120.000 Deutsche, die in sowjetischen KZ-Lagern zu Tode kamen

Es starben insgesamt über 11 Millionen Deutsche. Davon 7 Millionen NACH Beendigung des Krieges.

Vertreibung und Plünderung

Neben den Morden kam es zu Massenvergewaltigungen und Plünderungen ungeahnten Ausmaßes. Es wurden völkerrechtswidrig 16 Millionen Deutsche aus ihrer Heimat vertrieben und ihres Eigentums beraubt. Kunstschätze und tausende Patente wurden geraubt. Fast ein drittel des Staatsgebietes unseres Landes wurde völkerrechtswidrig erbeutet.

Wer angesichts dieser Tatsachen von einem Tag der Befreiung faselt, hat entweder von den Fakten keine Ahnung oder ist ignorant wie ein typischer Linker!

Video

Unser Kreisverband war wieder aktiv und hat ein neues Video zu dieser Thematik erstellt: