Unser Land wird seit über 70 Jahren von der amerikanischen Kriegsmaschinerie als Drehscheibe und sicheres Rückzugsgebiet für die meist völkerrechtswidrigen Kriegseinsätze der USA missbraucht. Irak ,Iran, Libyen, Syrien, Ex Jugoslawien, Afghanistan. – Die Liste der von unserem Boden aus geführten blutigen US-Einsätze ist lang und wird nicht enden, wenn wir nicht aufstehen und uns gegen diesen Wahnsinn wehren.

Seit Ende des 2. Weltkrieges waren US-amerikanische Truppen und Söldner bereits in über 40 Kriege und militärische Konflikte involviert . Allein jetzt mischen US amerikanische Streitkräfte und deren Handlanger in vielen Konflikten in aller Welt mit. Nicht zu vergessen die verdeckten Operationen des US Geheimdienstes der mit seiner Destabilisierungspolitik nicht selten über Leichen geht und für Leid und Elend in aller Welt sorgt. Auch direkt vor unserer „ Haustür“.

Diesen Konflikten fallen tausende unschuldige Zivilisten zum Opfer. Diese Kriegsverbrechen werden als sogenannte Kollateralschäden von der US Regierung billigend in Kauf genommen. Es kann und darf nicht sein, dass vom deutschem Boden aus völkerrechtswidrige Kampfeinsätze mit Drohnen geführt werden. Ebenso wenig ist es akzeptabel, dass die USA noch immer auf unserem Boden einen Teil seiner nuklearen Vernichtungswaffen lagert. Unser Land wird als wichtiges Aufmarschgebiet für fremde Interessen missbraucht und von der US-Militärmaschinerie als das „Drehkreuz des Ostens“ bezeichnet. Auf deutschem Boden, in Ramstein, steht auch das größte US- Militärlazarett außerhalb Amerikas.

Alternative für Deutschland?

Die Bundestagsfraktion der AfD hat im Bundestag gegen den Antrag der Linken gestimmt, dass die US-Truppen ihre Militärbasis in Ramstein aufgeben und verlassen sollen. Mit anderen Worten: Diejenigen, die gerne gegen die Flüchtlingspolitik schimpfen, um rechte Stimmen abzugrasen, haben mitbestimmt, dass die Haupt-Flüchtlingsverursacher weiterhin von deutschem Boden aus Flüchtlinge verursachen können! Dass ausgerechnet die Kommunisten von „Die Linke“ in der Hinsicht nationaler sind, als die selbsternannte Alternative, ist ein entlarvendes Armutszeugnis. Wer sich noch immer einredet, die AfD sei keine CDU 2.0, sondern eine Art „NPD Light“, der ist von der Realität so weit entfernt, wie vom Mars.

Konsequent handeln!

Wer wirklich zum Frieden in der Welt beitragen will, der muss verhindern, dass der Nachschub für viele US-amerikanische Aggressionen in der Welt weiter über unsere Flughäfen abgewickelt wird. Wir sagen Schluss damit. Wie lange wollen wir dem verbrecherischen Treiben noch tatenlos zusehen? Deutschland darf nicht mehr länger von US Amerika als Aufmarschgebiet für deren schmutzigen Kriege missbraucht werden!

Wir sagen:

  • Fremde Truppen raus aus Deutschland.
  • Weg mit den US-Militärbasen!
  • Weg mit deren Unterstützern und Handlangern aus Politik und Wirtschaft.
  • Raus aus der Nato! Wir wollen endlich Frieden!
US Kaserne in Katterbach bleibt.
Die US-Amerikaner ließen unsere mittelfränkischen Nachbarn in Ansbach 6 Jahre lang in dem Glauben, sie würden im Jahre 2021 die Kaserne im Ortsteil  Katterbach aufgeben. Die Planungen für einen Campus, den Ansbach auf diesem 14 Hektar großen Areal errichten wollte, waren natürlich entsprechend fortgeschritten. Schließlich versicherte der damalige Kommandant dem Ansbacher Stadtrat noch im Januar 2020, dass seine Truppen den Stützpunkt im Jahre 2021 verlassen würden. Doch unter Joe Bidens neuer Regierung scheint alles anders zu sein und nun steht seit einigen Wochen fest, dass sie bleiben. In Zusammenarbeit mit dem Kreisverband Ansbach haben wir dagegen protestiert und einen Kurzfilm dazu gedreht.
Video: