Die NPD ist keine „antisemitische“ Partei. Man sollte sich dennoch im Klaren darüber sein, dass wir seitens der Presse auch in Bezug auf den „jüdischen Staat“ belogen und hinters Licht geführt werden. Es geht hier nicht um kleine Lügen, es geht um Krieg und unzählige Menschenleben. Gut 70 Jahre nach Kriegsende ist es dringend nötig, sich von ewiger Schuld loszusprechen.

Es wird Zeit, neues Selbstbewusstsein aufzubauen und mit Stolz – nicht mit Schuldgefühlen – ins Leben zu gehen. Noch immer werden deutsche Steuerzahler finanziell ausgequetscht, um unter dem Vorwand der Schuld für jüdische Interessen zu zahlen. Es darf kein Kritikverbot geben, vor allem wenn es um politisch brisante Themen geht und eine freie Auseinandersetzung unter Strafe gestellt wird. „Unsere Politiker“ lassen sich zu oft moralisch erpressen und handeln schon lange nicht mehr im Sinne des Volkes, sondern zugunsten von Minderheiten, deren Interessen oft oberste Priorität zu haben scheinen. Wir tragen diese anerzogene Schuld nicht mit uns herum und bemühen uns stattdessen um Politik mit Vernunft, die sich an der Zukunft – nicht an der Vergangenheit – orientiert.